Stagflation


Hier ist ein Kunstwort geschaffen worden. Es setzt sich zusammen aus Stagnation und Inflation: Die Stagflation. Hier entsteht gleichzeitig ein Rückgang der Produktion und trotzdem ein Ansteigen der Preise. Stagflationäre Entwicklungen wurden insbesondere in den 70er Jahren beobachtet. Stagflation ist eine Situation, in der während eines Konjunkturabschwunges auch Inflation vorliegt. Grund für eine Stagflation sind meistens zu hohe Ansprüche an das Sozialprodukt, die in Preis- und Lohnerhöhun- gen ihren Ausdruck finden. Es ist die Phase eines Wirtschaftszyklus, in dem es noch zu Preiserhöhungen kommt, obwohl das Wirtschaftswachstum bereits zum Stillstand gekommen ist. Trotz rückläufiger Gesamtnachfrage steigt das Preisniveau hier in fast unvermindertem Tempo an.